Simpson Protokoll

Hypnose ohne Worte
Praxis Oberhauser | Karl Oberhauser | Webereistrasse 7a | 9247 Henau | 079 286 57 59 | info@praxis-oberhauser.ch Impressum - AGB - Datenschutz
Was ist das Simpson Protokoll? Das Simpson Protokoll wurde von Ines Simpson entwickelt und arbeitet mit einem sehr tiefen Entspannungszustand und ist damit deutlich wirkungsvoller, nachhaltiger und effizienter als andere Hypnosetherapiemethoden. Bei der Arbeit mit dem Simpson Protokoll muss ich als Therapeut über ihr Problem nicht einmal Bescheid wissen. Das ist vor allem ein Vorteil für Sie, wenn Sie nicht gerne über ihr Problem reden möchten oder wenn Ihnen ihr Problem vielleicht sogar peinlich ist. Der Vorteil des Simpson Protokolls ist, dass es Probleme ganzheitlich löst. Das heisst, dass ein Problem auf verschiedenen Ebenen (körperlich, mental, emotional, seelisch) analysiert und aufgelöst wird. Mit dem Simpson Protokoll können tiefste Traumata, Schockzustände und Blockaden aufgedeckt und gelöst werden.
Wie werden mit dem Simpson Protokoll Veränderungen erreicht? Beim Simpson Protokoll erfolgt die Arbeit und die Problemlösung über das Überbewusstsein. Bei der Arbeit mit dem Simpson Protokoll werden sogenannte ideomotorische Signale (Fingersignale) genutzt, damit ich als Therapeut mit ihrem Überbewussstsein reden und es zur Problemlösung anleiten kann. Das bedeutet für Sie als Kunde, dass Sie während der Sitzung nicht zu sprechen brauchen, sondern Sie lassen einfach ihr Überbewusstsein ihr Problem lösen - einfach so - einfach ohne Worte.
Allgemeines | Hypnose | Simpson Protokoll | Yager-Code | Seelencode | Selbsthypnose
Praxis Oberhauser

Hypnosetherapie

für Menschen, die ihr Problem an der Ursache lösen möchten